E-TIPP ONLINE
Heizungs- und Klima-Steuerung

Schlauer wohnen, mit E-System.

Perfektes Raumklima. Automatisch im ganzen Haus.

Perfektes Raumklima. Automatisch im ganzen Haus.

Wohlfühlen zuhause hat viel mit der Raumtemperatur zu tun. Aber nicht jeder Raum muss den ganzen Tag 20° Grad warm sein. Wird das Raumklima bedarfsgerecht gesteuert, freuen sich das Haushaltskonto und die Umwelt.


Weniger Energieverlust dank hochpräziser Regelung

Das tagsüber als Arbeitszimmer genutzte Dachstudio bleibt konstant angenehm temperiert, bei jeder Außentemperatur. In den Schlafzimmern und Bädern wird die Raumtemperatur tagsüber, wenn keiner da ist, ein paar Grad abgesenkt. Im Wohnzimmer fahren die Jalousien vor den großen Fensterflächen herunter, bevor die Sonneneinstrahlung den Raum unnötig aufheizt. Mit intelligenter Haustechnik wird Ihr Haus selbst aktiv und sorgt automatisch für ein optimales Heizungs- und Klima-Management. Jeder Raum wird auf Wunschtemperatur gebracht. Und wo zur Heizungsanlage auch eine Lüftungs- und Klimaanlage kommt, ist das Klima-Management rundum perfekt.


Jeder Raum hat einen anderen Wärmebedarf

Fangen wir beim größten Energieverbraucher zuhause an – der Heizung. Wenn die Heizungsanlage programmiert ist und jeder Heizkörper einen Thermostat hat, heißt das noch lange nicht, dass die Heizenergie jederzeit optimal eingesetzt wird.

Schließlich wissen Ihre Thermostate nicht, ob der Raum gerade benutzt wird oder ob nach dem Lüften vergessen wurde, das Fenster zu schließen. Intelligente Haustechnik sorgt für perfektes Raumklima, in jedem Raum, jederzeit – ganz automatisch. Denn sie ermöglicht mittels Sensoren die zeit- und bedarfsabhängige Regelung für jeden Raum.


Rollläden: Automatisch rauf und runter

Jalousien, Markisen, Rollläden werden mit Hilfe von Bus-Systemen automatisch oder manuell gesteuert. So können zum Beispiel alle Rollläden auf der Südseite des Hauses als Gruppe mit einem Tastendruck bedient werden.

Steuermodule

Steuermodule ermöglichen die Einzelraumregelung für bis zu 12 Räume – unabhängig davon, ob die Räume via Heizkörper oder Fußbodenheizung versorgt werden.

Heizkörper regeln

Beim Verlassen des Hauses werden alle Heizkörper auf einen vorher definierten Wert heruntergeregelt. Beim Betreten des Hauses fahren die Heizkörper wieder hoch.

Sonneneinstrahlung

Sonneneinstrahlung auf der Südseite des Hauses hilft so lange Heizenergie sparen, bis Räume auf Idealtemperatur aufgeheizt sind. Werden sie jedoch zu sehr aufgeheizt, wird später mehr Energie für das Lüften verbraucht. Deshalb fahren Jalousien im richtigen Moment herunter.

» DER CLEVERE TIPP

Wussten Sie, dass private Haushalte mehr als zwei Drittel ihres Energieverbrauchs für die Raumwärme aufbringen? Hier sind Einsparmaßnahmen besonders wirkungsvoll. Konkrete Vorgaben für die Funktionen der Gebäudeautomation gibt übrigens die Europäische Norm DIN EN 15232 von Juni 2011.

 

Testnews

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und
Informationstechnik Augsburg

Geschäftsstelle, Schulungs- u. Info-Center

Eschenhofstraße 57
86154  Augsburg

Telefon : (0821) 4120-31
Telefax : (0821) 4120-33

e-mail: info@elektroinnung.org
internet: www.elektroinnung.org

» Kontaktformular